Unsere Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.




Hier noch der link zur Verarbeitungs Info:
























Verarbeitungs Informationen:

HERCULINER Brush-On Ladeflächenschutz ist ein auf Polyurethan basierendes Produkt,
das ganz einfach auf jeder Ladefläche mit besten Ergebnissen aufgetragen werden kann.
Es ist wichtig, dass Sie die Anwendungshinweise so genau wie möglich befolgen.
Jede Abweichung von diesen Hinweisen hat möglicherweise negative Folgen für das Endergebnis.
Stellen Sie sicher, dass Sie alle Anweisungen und Warnhinweise genau durchgelesen haben, bevor Sie beginnen.

WICHTIG: Dieses Set beinhaltet 3,8 l HERCULINER, was zum Anstrich einer 1,8 m langen Ladefläche genügt. 2,4 m lange Ladeflächen benötigen weitere 0,9L HERCULINER.
Weitere Artikel, die Sie benötigen, um die Arbeit auszuführen:

Azeton oder MEK Lösungsmittel – Schleifpapier – je nach
Untergrund

5 cm breites Abdeckband

Farbbehälter

Gummihandschuhe

Reinigungstücher

Rührholz oder Farbmisch-Aufsatz

Ladeflächen Vorbereitung:

1.Befreien Sie den Untergrund von Schmutz du Rost.
HINWEIS Decken Sie alle Bereiche, wo Sie HERCULINER nicht auftragen möchten,
sorgfältig ab – dies ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Anwendung.
Nehmen Sie sich die Zeit, das Abdeckband für die optimale Abdichtung sorgfältig anzudrücken.
Je sorgfältiger die Abdeckarbeit, desto besser das Ergebnis.
2.Decken Sie alle Bereiche ab, wo Sie keine Beschichtung möchten.
3.Gleichzeitig kleben Sie Ablassschrauben und Löcher mit Abdeckband ab.
HINWEIS Stellen Sie sicher, dass alle angestrichenen Oberflächen,
wo HERCULINER aufgetragen werden soll, angeschliffen werden,
damit keine glänzenden Oberflächen bleiben.
4.Mit dem mitgelieferten Schleifpapier können alle Oberflächen,
wo HERCULINER aufgetragen werden soll, angeschliffen werden.
Alternativ kann die Oberfläche mit einem Schwingschleifer oder von Hand angeschliffen werden.
Es wird empfohlen, gerade genug Druck anzuwenden, um eine
angestrichene oder grundierte Oberfläche anzuschleifen und zu mattieren.
Grobes Schleifpapier von 120 bis 150 genügt. Entfernen Sie Farbe oder Grundierung
nicht, da es als zusätzliche Schutzbarriere und Haftoberfläche benutzt werden kann.
5.Entfernen Sie den Schleifstaub bzw. wischen Sie jeglichen Schleifstaub von der Ladefläche und der Heckklappe.
VORSICHT Bevor Sie ein Lösungsmittel benutzen lesen und befolgen Sie bitte
die Empfehlungen des Herstellers für die korrekte Verwendung bzw. den richtigen Umgang mit Lösungsmitteln.
6.Wischen Sie die Ladefläche mit Lösungsmittel und einem Reinigungstuch ab
(es empfiehlt sich beim Arbeiten mit Lösungsmitteln und beim Auftragen von HERCULINER Gummihandschuhe zu tragen).
7.Lassen Sie das Lösungsmittel komplett trocknen (etwa zehn Minuten)
WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass der Deckel der Dose sehr fest verschlossen ist,
um einen sicheren Transport zu garantieren, sodass das Öffnen der Dose möglicherweise schwierig ist.

Auftragen vom Herculiner:

1. Bevor Sie HERCULINER auftragen, stellen Sie sicher, dass Sie Schutzhandschuhe gegen Chemikalien tragen.
HERCULINER ist von der Haut sehr schwer zu entfernen, wenn es einmal getrocknet ist.
2.Rühren Sie den HERCULINER gut um (für ein optimales Ergebnis benutzen Sie eine Bohrmaschine
mit Farbmisch-Aufsatz oder einen Metall-Farbmischer).
3.HERCLINER kann um 10% mit Xylen verdünnt werden, wenn es nach dem Öffnen eindickt.
Verwenden Sie zur Verdünnung kein anderes Lösungsmittel als Xylen.
Hinweis Für ein optimales Ergebnis müssen Sie den Herculiner vor dem Auftragen und während der
Arbeit gründlich umrühren. So bleiben die Gummipartikel gleichmäßig verteilt und stellen einen
gleichmäßigen Anstrich sicher. Tragen Sie eine dünne erste Schicht auf. Diese Schicht dient als
Grundierung vor dem zweiten Anstrich. Tragen Sie hierbei so viel wie möglich auf der Ladefläche auf.
4.Beginnen Sie mit dem Auftragen an Fugen und in Ecken der Ladefläche mittels mitgeliefertem 5 cm Pinsel.
Herculiner sollte eher aufgetupft als, wie bei Farbe, aufgestrichen werden. Beginnen Sie mit einer dünnen
ersten Schicht, und achten Sie darauf, dass der Herculiner nicht klumpt oder ausläuft. Bestreichen Sie die Heckklappe auf dieselbe Weise.
5.Nachdem die Fugen und Ecken beschichtet sind, kann der Herculiner an den Vorder- und Seitenwänden der
Ladefläche mittels mitgeliefertem Schaumstoffroller und Halter aufgetragen werden.
6.Tragen Sie den Herculiner vorsichtig mit dem Roller auf dem Boden der Ladefläche auf.
7.Bestreichen Sie die Heckklappe auf dieselbe Weise. In manchen Anwendungsbereichen ist es
möglicherweise von Vorteil, Herculiner mit einem Pinsel in die tieferen Bereiche der Ladefläche
und die Leisten der Heckklappe zu tupfen und anschließend mit dem Roller auf den erhöhten
Bereich aufzutragen. Achten Sie darauf, dass keine Gummipartikel-Klumpen entstehen.
Halten Sie den Pinsel mit Xylen feucht, oder verstauen Sie den Pinsel während Pausen
oder zwischen Anstrichen usw. in einer kleinen Plastiktüte. Entsorgen Sie den Roller nach dem ersten Anstrich.
8.Nachdem die erste Schicht auf Ladefläche und Heckklappe aufgetragen wurde,
lassen Sie den Herculiner erhärten (etwa 3-4 Stunden oder bis die Schicht nicht mehr klebrig ist – etwas
7länger beim grauen Herculiner). Stellen Sie sicher, dass die zweite Schicht innerhalb von 24 Stunden
nach dem Auftragen der ersten Schicht angebracht wird. Anderenfalls ist des notwendig, die erste
Schicht zu reinigen bevor die zweite Schicht aufgetragen wird.
Hinweis Zwei Schichten Herculiner sind für eine angemessene Deckung notwendig. Werden nicht zwei
gleichmäßige Schichten aufgetragen, ist die Haltbarkeit beeinträchtigt und die Langlebigkeit des
Herculiner Ladeflächenschutzes ist verringert.
9.Tragen Sie eine zweite Schicht Herculiner auf den Saum des angebrachten Abdeckbandes auf,
bevor die erste Schicht ausgetrocknet ist. So kann das Abdeckband entfernt werden, ohne zu reißen.
Klebt das Abdeckband am Herculiner, dann fahren Sie einfach mit einer Rasierklinge an der abgeklebten Kante entlang.
10.Wiederholen Sie das Anwendungsverfahren für die zweite Schicht (Schritt 4-7).
11.Sie können fehlerhafte Stellen mit einem kleinen Pinsel nachbessern bzw. unerwünschten
Herculiner mit Xylen, Azeton oder MEK Lösungsmittel entfernen, solange der Herculiner noch nass ist.
12.Sobald die zweite Schicht trocken ist, prüfen Sie ob Stellen übersehen wurden und bessern Sie nach.
Hinweis Entsorgen Sie nicht verwendeten Herculiner und alle Materialien, die während der Anwendung benutzt wurden, auf verantwortungsvolle Weise.
13.Montieren Sie die Heckklappe und Beschlagteile.
14.Nach etwa 18 – 24 Stunden steht die Ladefläche für eine leichte Nutzung zur Verfügung.
Oberflächenvorbereitung – Wichtig! Genau durchlesen!
Herculiner haftet an allen vorbereiteten, sauberen und völlig trockenen Oberflächen. Bei Oberflächen mit schalldämmender Farbe muss die Farbe völlig trocken sein oder nach Herstelleranweisungen ausgehärtet. Die Lösungsmittel im Herculiner können völlig getrocknete oder ausgehärtete Farbe nicht aufweichen oder angreifen.
Allgemeine Hinweise
Reinigen Sie die Oberfläche mit dem empfohlenen Reinigungsmittel, um alle öligen oder wachsigen Verunreinigungen zu entfernen – hinterlassen Sie keine Rückstände.
Dos and Don’ts
Do:
•Verdünnen Sie Herculiner nur mit Xylen.
•Benutzen Sie Xylen sofern verfügbar; ansonsten verwenden Sie Azeton oder MEK Reinigungslösung zur Oberflächenvorbereitung.
•Lassen Sie das Lösungsmittel komplett trocknen bevor Sie Herculiner auftragen.
•Reinigen Sie die Oberfläche mit einem scharfen Reinigungsmittel.
•Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche komplett trocken und/oder ausgehärtet ist, wenn sie kürzlich angestrichen wurde, bevor Sie Herculiner auftragen.
•Testen Sie den Herculiner bei bedenklichen Oberflächen vorher.
•Tragen Sie die zweite Schicht innerhalb von 24 Stunden nach dem ersten Anstrich auf.
•Tragen Sie Schutzhandschuhe gegen Chemicalien.
Don’t:
•Mischen Sie Herculiner mit keinem anderen Lösungsmittel außer Xylen.
•Reinigen Sie Oberflächen nicht mit Lackverdünner oder sonst einem Lösungsmittel, das Alkohol enthält, weil dadurch der Herculiner nicht aushärten würde.
•Nehmen Sie nicht an, dass die Oberfläche sauber ist, außer Sie haben Sie selbst gereinigt.
•Tragen Sie Herculiner nicht auf, wenn die Temperatur unter 0°C oder über 35°C liegt.
•Verwenden Sie keine auf Lack basierende Grundierung.

Oberflächenvorbereitung für spezielle Haftung

Hinweis Folgende Informationen sind nur eine Richtlinie, da Oberflächen sich erheblich unterscheiden können. Testen von Oberflächen ist empfohlen, um eine gute Haftung sicherzustellen.

Beton
Für beste Ergebnisse sollte neuer Beton:
•Seit wenigstens 28 Tagen völlig ausgehärtet sein
•Mit einem Besenstrich versehen sein
•Handgeglättet sein (maschinengeglätteter Beton ist oft überstrapaziert)
•Gründlich mit zitronensäurehaltigem Reiniger oder ähnlichem gesäubert werden
•Mit Xylen, Azeton oder MEK Reinigungslösung abgewischt werden
Lassen Sie das Lösungsmittel komplett trocknen bevor Sie Herculiner auftragen.
Für beste Ergebnisse sollte alter Beton:
•Komplett trocken sein bevor Herculiner aufgetragen wird
•Gründlich mit Chlorwasserstoff gereinigt sein
1.Verwenden Sie 45% bis 50% Chlorwasserstofflösung.
2.Vermischen Sie die Oberfläche der Lösung mit einem harten Pinsel.
3.Spülen Sie es mit einer 5% Ammoniak/Wasser Lösung ab.
4.Komplett trocknen lassen.
5.Bürsten Sie Rückstände ab.
•Mit Xylen, Azeton oder MEK Reinigungslösung abgewischt werden
Lassen Sie das Lösungsmittel komplett trocknen bevor Sie Herculiner auftragen.

Versiegelter Beton sollte auf Herculiner Haftung geprüft werden:
1.Reinigen Sie die Oberfläche gründlich.
2.Rauen Sie die Oberfläche auf.
3.Wischen Sie die Oberfläche mit Sylen, Azeton oder MEK Reinigungslösung ab.
4.Lassen Sie die Lösung komplett trocknen bevor Sie Herculiner auftragen.
5.Tragen Sie Herculiner auf.
6.Blättert die Schicht bereits ab muss die Versiegelung mechanisch entfernt werden (z.B. mittels Sandstrahler).

Zur Oberflächenvorbereitung von mit Öl oder Chemikalien behandeltem Beton oder anderen schwierigen Oberflächen,
kontaktieren Sie bitte Herculiner.


Beton mit Grundierung
Herculiner weist eine gute Haftung an neuen Acryl- und Polyurethan-Grundierungen auf, die nach Herstelleranweisungen
aufgetragen und beschichtet wurden. Stellen Sie sicher, dass der Herculiner zeitlich innerhalb der Anweisungen des
Grundierungsherstellers aufgetragen wird.

Asphalt
1.Grundieren Sie die Oberfläche nach Herstelleranweisungen mit einer Einfahrt-Versiegelung
basierend auf Universalverdünner oder Wasser.
2.Anschließend kann der Herculiner aufgetragen werden.

Aluminium
Rauen Sie die Oberfläche auf und verwenden Sie eine Grundierung, die auf Aluminium
abgestimmt ist, mit einem Teil Polyurethan. Wenn nötig verwenden Sie eine Grundierung, die
speziell für Aluminium hergestellt wurde. Im Zweifelsfall testen Sie die Grundierung an einer kleinen Stelle.

Metall
Alle glatten Metallflächen sollten gereinigt und stark aufgeraut werden. Herculiner haftet gut auf
schalldämmend lackierten Metallen. Die meisten rauen Metalloberflächen müssen nicht grundiert werden,
wobei eine Grundierung auf extrem beanspruchten Stellen, wie etwa Treppenkanten, empfohlen wird.

Rost
Rost sollte bis zum blanken Metall entfernt werden bevor Herculiner aufgetragen wird.

Holz
Ist die Holzstruktur rau, ist möglicherweise keine spezielle Vorbereitung notwendig.
Für beste Ergebnisse, kann das Holz leicht angeschliffen werden bevor Herculiner
aufgetragen wird. Manche druckimprägnierten Holzarten benötigen eventuell eine Grundierung.
Im Zweifelsfall testen Sie die Grundierung an einer kleinen Stelle.

Farbe und Lacke
1.Entfernen Sie abblätternde, rissige oder splitternde Farbe.
2.Reinigen Sie die Oberfläche gründlich.
3.Für beste Ergebnisse schleifen Sie die Oberfläche leicht an.
4.Wischen Sie die Oberfläche mit Xylen, Azeton oder MEK Reinigungslösung ab.
5.Lassen Sie die Lösung komplett trocknen bevor Sie Herculiner auftragen.


Gummi
Reinigen Sie Gummi gründlich mit Waschmittel oder Reinigungslösung, um Öl,
Fett, Wachs und Schmutz zu entfernen. Spülen Sie es gründlich ab und lassen
Sie es trocknen. Rauen Sie die Oberfläche kräftig auf und reinigen Sie sie anschließend
mit Xylen, Azeton oder MEK Reinigungslösung. Lassen Sie das Lösungsmittel gut trockenen
bevor Sie Herculiner auftragen. Die Herculiner-Beschichtung haftet nicht auf chloriertem Gummi.

Fiberglas
Eine gute Haftung besteht bei witterungsbeständigem, gel-beschichteter rauher Glasfaser.
Die Oberfläche sollte frei von Öl, Wachs und anderen Zusatzstoffen sein, und
dann angeschliffen werden, um den Glanz zu entfernen, und eine raue Oberfläche zu erhalten.


Allgemeine Anwendung

Herculiner kann mit einem Pinsel, Roller oder mit Farbspritzpistole aufgetragen werden.
Ein Roller wird die raueste endgültige Oberflächenstruktur erzeugen, eine Farbspritzpistole
erzeugt am wenigsten Struktur.
Herculiner kann bei einer Temperatur zwischen 0°C und 35°C aufgetragen werden.
Es ist wichtig, dass die zu beschichtende Oberfläche gründlich gesäubert wurde, bevor Sie
Herculiner auftragen (siehe Ladeflächenvorbereitung auf Seite 3).
Decken Sie alle Stellen ab, die nicht beschichtet werden sollen. Entfernen Sie das Abdeckband
umgehend, nach dem Auftragen der zweiten Schicht.VORSICHT Brandgefahr
herculiner beinhaltet entzündbare Lösungsmittel. Stellen Sie sicher, dass eine sachgerechte
Belüftung und Brandschutzmaßnahmen vorhanden sind.


Anwendung mit Roller
Tragen Sie Herculiner mit dem speziellen Schaumroller auf, der im Set mitgeliefert wurde.
Zusätzlichen Rollenhalter finden Sie im Baumarkt in Ihrer Nähe.
Tragen Sie den ersten Anstrich in einer dünnen Schicht zur Deckung auf. Ist die Oberfläche
trocken und nicht mehr klebrig (gewöhnlich innerhalb von 1-4 Stunden – etwas länger beim grauen Herculiner)
tragen Sie die zweite Schicht auf. Extreme Witterungsbedingungen wie Hitze,
Kälte und Feuchtigkeit können diesen Zeitraum verkürzen oder verlängern.

Hinweis
Werden nicht zwei gleichmäßige Schichten aufgetragen, ist die Haltbarkeit beeinträchtigt
und die Langlebigkeit des Herculiner Ladeflächenschutzes ist verringert.
Vorsichtiges Rollen verlängert die Lebensdauer des Halters.
Um Trockenriss zu vermeiden, tragen Sie Herculiner nicht zu dick auf.
Schütten Sie zwischen den Schichten nur Xylen Verdünner/Reiniger über die
Roller, damit sie nicht austrocknen.Anwendung mit Pinsel
Herculiner kann mit einem weichen Pinsel in zwei Schichten im rechten
Winkel zueinander aufgetragen werden. (Herculiner ist keine Farbe und sollte,
in einer Richtung, auf die Oberfläche gegeben werden, und nicht wie Öl oder Latexfarbe ausgestrichen werden.)
Reinigen Sie den Pinsel zwischen den Schichten nur mit dem empfohlenen Verdünner/Reiniger Xylen.
Die zweite Schicht kann aufgetragen werden, sobald die erste Schicht trocken ist
(gewöhnlich innerhalb von 1-4 Stunden – etwas länger beim grauen Herculiner).
Extreme Witterungsbedingungen wie Hitze, Kälte und Feuchtigkeit können diesen Zeitraum verkürzen oder verlängern.
Deckkraft (zwei Schichten) 0,9 l reichen für eine ebene Fläche von etwa 1,4 Quadratmetern.
3.8 l reichen für 5,1 bis 7 Quadratmeter, wobei die endgültige Trockenschichtdicke 0,8 bis 1,6 mm beträgt.

Wichtige Tipps
•Herculiner sollte vor dem Auftragen gründlich verrührt werden (vorzugsweise mit einem elektrischen Farbmixer).
•Rühren Sie zur Verteilung der Gummipartikel regelmäßig um.
•Um Trockenriss zu vermeiden, lassen Sie nicht zu, dass der Herculiner zusammenläuft.
•Herculiner ist ein feuchtigkeitshärtendes Produkt. Eine offene oder teils gebrauchte Dose kann
eindicken und schließlich unbrauchbar werden.
•Sollte das Produkt leicht eingedickt sein, dann kann es mit bis zu 10% des empfohlenen
Verdünners/Reinigers Xylen verdünnt werden, ohne dass die Leistung beeinträchtigt wird.
Verwenden Sie nur Xylen, um Herculiner zu verdünnen bzw. Roller, Pinsel, Farbspritzpistolen und Schläuche zu säubern.

Hinweis
Andere Lösungsmittel können ein Versagen des Produktes verursachen.
Verdünnen Sie Herculiner nicht bzw. reinigen Sie Roller, Pinsel oder Farbspritzpistolen nicht mit Alkohol oder Lackverdünnern.

Üblicherweise ist Herculiner innerhalb 12 Stunden begehbar, sollte aber nicht gereinigt werden oder chemischer Belastung ausgesetzt
werden bevor er komplett ausgehärtet ist (in etwa 96 Stunden – etwas länger für den grauen Herculiner).
Herculiner benötigt etwa 4 Tage, um völlig auszuhärten: die Zeit verringert sich unter feuchten, heißen Bedingungen,
und verlängert sich bei kaltem, trockenen Wetter.
Hinweis Die komplette Aushärtungszeit bezieht sich nur auf die Zeit, die gewartet werden muss, bevor die Oberfläche
mit Reinigungsmitteln behandelt und chemischen Belastungen ausgesetzt werden kann. Die Oberfläche kann bereit um
einige Zeit vor dieser Mindestzeitangabe beladen werden (siehe oben).


Sprühtechnik
•Beim Verwenden eines Sprühkompressors sollte der Betreiber immer ein Atemschutzgerät mit Chemikalien absorbierenden Kartuschen tragen.
•Stellen Sie sicher, dass der Herculiner gründlich verrührt ist. Ein Bohrer mit Mischaufsatz ist hierfür am besten geeignet. Wenn nötig kann der
Herculiner bis zu 15% verdünnt werden, jedoch nur mit Xylen.
•Befestigen Sie die Farbspritzpistole an der Kompressorleitung und erhöhen Sie den Druck auf 40-50 PSI. Die Mindestanforderungen des
Luftkompressors: 11-16 CMF bei 50 PSI.
•Um zu Beginn die Luft/Herculiner Mischung anzupassen, so beginnen Sie als erstes mit dem Luftdruck. Erhöhen Sie dann langsam den
Flüssigkeitsdruck während Sie dabei den Luftdruck senken bis die erwünschte Durchflussmenge und Sprühstärke erreicht ist.
Öffnen Sie niemals zuerst das Flüssigkeitsventil. So würde die Flüssigkeit sich zurück in die Spritzpistole bewegen, da kein Luftzerstäuberdruck vorhanden ist.
Luftdruck und Flüssigkeitsdruck sollten gleich sein. Ziehen Sie immer die Luftdruckseite vor. Ist der Luftdruck jedoch zu hoch, dann reduziert sich der Flüssigkeitsdurchfluss auf Null.
•Bevor Sie die Arbeit beginnen, sprühen Sie einige kurze Sprühstöße weg von der Oberfläche, um zu testen, dass alles richtig funktioniert.
•Sprühen Sie eine gleichmäßige Schicht über die gesamte Oberfläche, die beschichtet werden soll. Vermeiden Sie es, eine zu dicke Schicht aufzutragen.
•Ist die Oberfläche klebrig – zwischen 20 Minuten und einer Stunde, je nach Witterungsbedingungen – tragen Sie die zweite Schicht auf.
Extreme Witterungsbedingungen wie Hitze, Kälte und Feuchtigkeit können diesen Zeitraum verlängern oder verkürzen.
•Reinigen Sie die Farbspritzpistole und wischen Sie die Schläuche zwischen den Schichten ab und sofort nachdem die Arbeit erledigt ist. Verwenden Sie nur Xylen.
•Bei weiteren Fragen zur Sprühtechnik kontaktieren Sie office@horntools.com

Wichtige Tipps
•Sollten Sie daneben gesprüht haben, entfernen Sie es umgehend mit Xylen oder Azeton. Herculiner ist sehr schwer zu entfernen, wenn es ausgehärtet ist.
•Lösungsmittel, die beim Sprühen freigegeben werden, sind leicht entzündbar. Treffen Sie alle Brandschutzmaßnahmen. Eine sachgemäße Belüftung ist erforderlich.



Herculiner Ausbesserung

Herculiner kann ganz einfach ausgebessert oder überstrichen werden, da es an sich selbst haftet.
•Schneiden Sie den beschädigten Herculiner heraus, um ungleichmäßige Kanten zu vermeiden.
•Reinigen Sie die Stelle, die ausgebessert werden soll, und rauen Sie den Herculiner mittels
Schleifpapier mit Körnung 60 um diesen Bereich herum auf, sodass die neue Schicht gut haften kann.
•Reinigen Sie die Stelle nur mit Xylen.
•Streichen oder sprühen Sie den neuen Herculiner auf die gereinigten Stellen wie in den Anwendungshinweisen empfohlen.
Herculiner Anstrich
•Farbe, die auf Polyurethan basiert, haftet im Allgemeinen auf Herculiner, wenn er sauber, trocken und gründlich aufgeraut ist.
•Das Färben von Herculiner ist nicht empfohlen.


Pflege und Wartung von Herculiner Oberflächen

Hinweis Für beste Ergebnisse verwenden Sie einen Pinsel mit harten Borsten, um das Lösungsmittel an der Oberfläche zu verrühren.
Ein Wattebausch wird nicht empfohlen, da Teile des Bauschs an der Oberfläche des hochwertigen Herculiners hängen bleiben könnten.
Ein Wattebausch aus Kunstfaser könnte benutzt werden, wenn kein Pinsel mit harten Borsten zur Verfügung steht.)

1.Verwenden Sie einen gängigen Bodenreiniger, vom Universalreiniger bis zum Haushaltsreiniger, oder etwas Ähnliches.
2.Spülen Sie die Oberfläche sorgfältig ab, damit keine Rückstände bleiben.
3.Entfernen Sie anschließend das Wasser mit einem Schwamm, Mop oder Wasserabsauger.
4.Vermeiden Sie den Kontakt mit Bremsflüssigkeit und Alkohol.

Um nach der Reinigung wieder eine Hochglanzoberfläche zu erhalten, tragen Sie ein Produkt zur Sanierung von Gummi oder Vinyl auf.
Alternative Methoden
Für größere Bereiche, wo die oben angeführte Methode nicht zeiteffizient ist, gibt es Alternativen für eine schnellere Reinigung.
Rotationsmaschine
Eine Wachs-Maschine mit einem 36 cm blauen Pad kann verwendet werden, um eine größere Fläche in kürzerer Zeit reinigen zu können.
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Blog von Horntools
Kaufberatung
Downloads bei Horntools
Kontakt zu Horntools
Newsletteranmeldung bei Horntools